Günter Grass‘ Roman „Ein weites Feld“ als Versuch, den Mythos Fontane zu stürzen

Wie einflussreich Theodor Fontane wirklich war, lässt sich ablesen an den Dichtern, Filmemachern und anderen Kunstschaffenden, die sich auf ihn beziehen. Zahlreiche Adaptionen finden sich, die alle mehr oder minder auf ihn selbst oder sein Werk eingehen und es gewissermaßen fortschreiben. Eins dieser Werke ist der Roman Ein weites Feld von Günter Grass, der 1995 …

Lesen

Fontane als Schriftsteller

Theodor Fontane war ein deutscher Schriftsteller. Dieser Satz, der so oder so ähnlich in zahlreichen Enzyklopädien und Schulbüchern steht, ist zweifelsohne richtig. Was hier jedoch so nonchalant als Tatsache präsentiert wird, ist in Wahrheit das Produkt eines langen und mühsamen Prozesses, die Kumulation eines ganzen Lebens. Denn Fontanes Schaffen als freier Schriftsteller und Romanautor beginnt …

Lesen

Thomas Mann und der alte Fontane

Beginnen möchte ich die Reihe der literarischen Fürsprecher Theodor Fontanes mit Thomas Mann (1875-1955). Zumindest seine Begeisterung für Effi Briest dürfte den meisten durch folgendes Zitat bekannt sein:  „Eine Romanbibliothek der rigorosesten Auswahl, und beschränkt man sie auf ein Dutzend Bände, auf zehn, auf sechs, – sie dürfte ,Effi Briest‘ nicht vermissen lassen.“ (Thomas Mann …

Lesen