Schlagwort: Roland Berbig

„Ich habe gehört, dass du Fontane ins Slowakische nachdichtest…“ – Der Rückblick auf eine Übersetzung

Wer hätte je gedacht, dass das kulturelle Leben mal gänzlich ins Stocken geraten könnte. Innerhalb von wenigen Monaten und ohne Aussicht auf baldige Besserung. 2020 war in jeder Hinsicht anders als die Jahre davor. Daher überraschte es mich auch nicht, als ich von Roland Berbig, dem Vorsitzenden der Theodor Fontane Gesellschaft, erfuhr, dass sich deren …

Lesen

… noch keine 199: Fontane-Biographien im Herbst 2018

Fontane, dem das Militärische zeitlebens ein Gegenstand von Interesse und dem dessen Jargon geläufig war, hätte vielleicht angesichts des „Jubeljahrs 2019“ formuliert: „Die Geschütze sind in Stellung gebracht.“ Und dann noch gleich eins draufgesetzt: „Was sag‘ ich – in Stellung gebracht, sie schießen auch schon los.“ Wem es friedlicher lieber ist, der wird von einem …

Lesen

Autorenaberglaube

Wann beginnt die Arbeit an einem Text? Und womit? Mit einem Gedanken, einer Idee oder mit dem ersten Satz, wenn ich ihn aufschreibe und wieder durchstreiche, neu formuliere, am Ende noch einmal durchstreiche und dann ist der zweite Satz der erste Satz? Oder beginnt die Arbeit an einem Text schon viel früher? Arbeite ich mit …

Lesen