Kategorie: Fontane-Orte

Theodor Fontane in Wittstock – Impressionen von der Landesgartenschau

Beim Besuch der Landesgartenschau in Wittstock, die noch bis zum 6. Oktober 2019 läuft, begegnete mir – wie sollte es im Jubiläumsjahr anders sein – Theodor Fontane. Der Wegweiser durch die Schau versprach zwei Fontane-Gärten. Den ersten fand ich an die Stadtmauer gelehnt unter Schatten spendenden Bäumen. Unter dem Motto „Hier ist es gut sein“ …

Lesen

Agnes‘ rote Strümpfe und die Revolution der Sitte

Was sind die Vorzüge an Autourlaubsreisen? Unter anderem die Möglichkeit ein Hörbuch einlegen zu können und die Landschaft in Verbindung mit einem Bildungsgewinn vorbeihuschen zu sehen. Wesentliche Voraussetzungen für den Hörgenuss sind: ein brillanter Fahrer, der mit nicht mehr als 150 Stundenkilometern ohne abruptes Bremsen kutschiert – und sehr wenig Verkehr! Trifft der Autofahrer, pardon …

Lesen

Im Sommer nach London

„Da sitz´ ich in meiner chambre garnie mit der Aussicht auf einen endlosen Tag – was fang ich an?“, schrieb Theodor Fontane im Frühjahr 1852 aus der Burton Street. Im Gegensatz zu ihm, der wegen tagelanger „Sündflut“ keinen Schritt vor die Türe setzte, reisen meine Frau und ich im Dürre- und Hitzemonat Juli nach London. …

Lesen

Wie ich ahnungslos Fontanes Spuren in Schottland kreuzte

Die Morgensonne lacht freundlich, während wir die schottische Landschaft durchfliegen. Diese Worte schreibt Fontane über die Fahrt von London nach Edinburgh in seiner Sammlung von Briefen und Eindrücken Jenseit des Tweed, aus dem auch alle weiteren Zitate dieses Artikels stammen. Während Fontane „durchfliegen“ wohl eher bildlich meinte, war meine Reise in das Land, das auch ihn …

Lesen

Meine Begegnungen mit Theodor Fontane

Außer nach Köthen/Anhalt hatten meine Reisen nach Swinemünde, Dresden, Frankfurt am Main und Bad Kissingen andere Beweggründe. Im Frühjahr 2018 warf Roland Berbig in der Köthener Sprachgesellschaft einen außergewöhnlichen „Blick in Fontanes Schreibwerkstatt“. Der „Undstil“ in Grete Minde und Ellernklipp löste bei den Zuhörern heiteres Verständnis aus. Geistreich und originell verteidigte Fontane seine Wortwahl in …

Lesen

Fontane in Baumgartenbrück am Schwielowsee

Vor 150 Jahren, im Sommer 1869 besuchte Theodor Fontane zusammen mit dem Garnisonschullehrer Heinrich Wagener Baumgartenbrück. Im Band „Havelland“ der Wanderungen durch die Mark Brandenburg gibt es ein Kapitel zu diesem Ort. Der Kulturverein cultura-schwielowsee weihte am Weg vor dem Schwielowsee, im Rücken der Gasthof Baumgartenbrück, eine Stele ein, die an den Besuch Fontanes erinnert. Das …

Lesen

Neues zu Fontane in Berlin-Buch

„Theo geht wandern“ Bei der Veranstaltung „Nachbarn für Nachbarn“ am 24. März 2019 zitierte der Schauspieler Detlef Bierstedt einige Textpassagen aus den Wanderungen durch die Mark Brandenburg, natürlich aus dem Kapitel „Buch“. Während der ganzen Lesung, die uns im übrigen sehr gut gefallen hat, war Fontane unter uns. Denn wir kamen auf die reizende Idee, …

Lesen

„Smartphontane“ – Die rbb-Fontane-App im Test (Tempelhof-Schöneberg)

Die moderne Zeit hat auch Fontane erreicht, denn der rbb hat im Jubiläumsjahr 2019 eine App herausgebracht, mit der man die Lebensstationen Fontanes in Berlin und Brandenburg erleben kann – wenn es denn funktioniert. Wem anderen als uns, dem offiziellen Fontane-Blog, steht es nun zu, die App auf Herz und Nieren zu überprüfen? Diesmal Berlin …

Lesen