Kategorie: Fontane-Projekte

Interview mit dem slowakischen Fontane-Übersetzer Ľudovít Petraško

Unter dem Titel Výstrel z kazateľnice (Der Schuss von der Kanzel) erschienen im Jahr 2017 vier klassische Kriminalnovellen der deutschsprachigen Literatur in slowakischer Übersetzung. Erstmalig stehen so die Novellen Das Kloster bei Sendomir von Franz Grillparzer, Die Judenbuche von Anette von Droste-Hülshoff, Der Schuss von der Kanzel von Conrad Ferdinand Meyer und Theodor Fontanes Unterm …

Lesen

Ein Fontane-Wegweiser an der Amerika-Gedenkbibliothek, Berlin

Fontane-Schilder und -Gedenkplatten gibt es reichlich in Berlin. Manche meinen, überreichlich. Da steht die Frage nach weiteren Wahrzeichen für diesen Schriftsteller rasch im Raum, und natürlich nicht zu Unrecht. Wir haben an dieser Stelle schon einmal beiläufig davon berichtet, wie sich Abgeordnete des Berliner Stadtbezirks Friedrichshain-Kreuzberg davon nicht abschrecken ließen, bald allen voran Timur Husein. …

Lesen

„Fonti auf Reisen“ – Fotowettbewerb der Fontanestadt Neuruppin

Die legendären Wanderungen durch die Mark Brandenburg haben Theodor Fontane weltberühmt gemacht. Als Namensgeber der „Fontanestadt“ Neuruppin wollen wir Theodor Fontane – unseren „Fonti“ – erneut mit Ihnen auf Reisen schicken. Egal an welchen Orten Sie wohnen oder Urlaub machen – die Playmobil®-Figur von Theodor Fontane passt in jede kleinste (Hosen-)Tasche. Machen Sie Fotos von ihm vor …

Lesen

„Ich habe gehört, dass du Fontane ins Slowakische nachdichtest…“ – Der Rückblick auf eine Übersetzung

Wer hätte je gedacht, dass das kulturelle Leben mal gänzlich ins Stocken geraten könnte. Innerhalb von wenigen Monaten und ohne Aussicht auf baldige Besserung. 2020 war in jeder Hinsicht anders als die Jahre davor. Daher überraschte es mich auch nicht, als ich von Roland Berbig, dem Vorsitzenden der Theodor Fontane Gesellschaft, erfuhr, dass sich deren …

Lesen

Fontane-Balladen-Bilder-Bücher bei Kindermann

Vor mir liegt der „Frühjahr 2020“-Katalog des Kindermann Verlages. Er ist ausgemacht geschmackvoll gestaltet – was er zu bieten hat, geht die Fontane-Interessierten an. Im Vorwort stellt sich die neue Leiterin des Verlages vor, Anna Kindermann. Sie übernimmt von ihrer Mutter, Barbara Kindermann, die vor einem Vierteljahrhundert das Unternehmen gegründet hatte, „nun das Steuer“. Mit …

Lesen

„Die Wirklichkeiten fangen an“ – Hans-Peter Fischer im Interview

Sucht man in der Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft nach Einträgen zu Fontanes „Berliner Alltagsgeschichte“ Irrungen, Wirrungen (1888), so wird man mit einer erschlagenden Vielzahl an Sekundärtexten konfrontiert. Kurzum; der Roman scheint ein beliebter Forschungsgegenstand zu sein. Einer der neusten Einträge gilt Hans-Peter Fischer. Jener fügte 2019 eine fast fünfhundertseitige, gar ungewöhnliche Studie in die …

Lesen

Götz Lemberg: Brandenburg-Bilder – Katalog-Premiere im KunstHaus Potsdam

Der Kunstverein KunstHaus Potsdam lud am 3. Dezember 2019 zu einer Buchpremiere ein. Götz Lemberg, der im Sommer eine große Fotografieausstellung „Konstruierte Wirklichkeit. Die Mark ist heute Bundesland“ (16. August bis 30. September 2019) in der Marienkirche in Frankfurt/Oder hatte, ließ diesem Ereignis nun den dazugehörenden Katalog folgen. Wie schon der Bildband über das Havelland …

Lesen