Kategorie: Mein Fontane

Jürgen Quasners Briefe an Theodor Fontane III. – Betreff Fjodor Dostojewski

Datum: 29. Oktober 2021 um 13:45 Betreff: Russisches Lieber Herr Fontane, ich habe mich verpflichtet gefühlt, zu Dostojewskis 200. Geburtstag zu gratulieren. Mehr Expressivität als er kann man in einem Roman wohl nicht bieten, wo alles hochkocht wie zur Zeit auf La Palma. Die Romane Dostojewskis strengen mich an, Ihre viel weniger. Bei Ihnen fühle ich mich gut …

Lesen

Jürgen Quasners Briefe an Theodor Fontane I.

Datum: 14. September 2021 um 09:35 Betreff: Jenny Treibel und die Deutschkurse Lieber Herr Fontane, ein einziges Mal hat mich die Textauswahl für das Abitur in Deutsch beglückt, und zwar mit dem Pflichtthema Frau Jenny Treibel für die Grundkurse, von Kollegen auch Grunzkurse genannt. Diesen aparten Text mit mehreren Highlights – in Spanien jetzt wohl als hilites …

Lesen

Einer aus Neuruppin – über Erich Arendt

Einer aus Neuruppin Auf dem Fontane Blog wurden im Laufe der Jahre allerhand Texte veröffentlicht, die sich mal mehr und mal weniger mit Theodor Fontane beschäftigten. Verbindungen wurden hergestellt durch Städte, die Fontane kurz besuchte, durch Orte, die in seinen Romanen von Bedeutung sind, durch Fragen, was bedeutende Schriftsteller:innen an Fontanes Geburtstag umtrieb. Diese Reihe lässt …

Lesen

„Ich habe gehört, dass du Fontane ins Slowakische nachdichtest…“ – Der Rückblick auf eine Übersetzung

Wer hätte je gedacht, dass das kulturelle Leben mal gänzlich ins Stocken geraten könnte. Innerhalb von wenigen Monaten und ohne Aussicht auf baldige Besserung. 2020 war in jeder Hinsicht anders als die Jahre davor. Daher überraschte es mich auch nicht, als ich von Roland Berbig, dem Vorsitzenden der Theodor Fontane Gesellschaft, erfuhr, dass sich deren …

Lesen

Weiblichkeit und Krankheit in Fontanes ‚Cécile‘ – ein Einblick

Wie feministisch war eigentlich Fontane? War er es überhaupt? Denkt man an seine Texte, so fallen sicherlich vielen zunächst die weiblichen Protagonistinnen seiner Romane ein. Fast jedem/-r Schüler*In ist der Name Effi Briest ein Begriff, für manche noch Jenny Treibel, Stine Rehbein oder Melanie van der Straaten. Ihre Gemeinsamkeit ist, dass sie zu den ersten …

Lesen

Ausflug ins Ruppiner Land

An diese Corona-Zeiten werden wir uns wohl immer erinnern. Eingeschränkt in der Reisefreiheit heißt es an einem sonnigen Sonntag für den Berliner, hinaus nach Brandenburg, aber richtig, das heißt auf Fontanes Spuren. Unser Ziel die Ruinen von Kloster Lindow, am Wutzsee gelegen, Vorbild für das Kloster Wutz im Stechlin, dem Alterswerk Fontanes. Für die gute …

Lesen