Kategorie: Mein Fontane

Ein ruhiger Moment mit Fontane

Das Fontane-Jahr 2019 gleichwohl des Schriftstellers 200. Geburtstag liegt in der Vergangenheit. Deshalb blickt jedes Mitglied des Fontane Blogs noch einmal auf die dahingeschiedene Zeit zurück und erinnert sich an seinen einprägendsten Fontane-Moment. Ich weiß noch, wie ich Anfang letzten Jahres auf Schnee gehofft habe, wie erst der Geburtstag meiner Oma und dann der meiner …

Lesen

Mit Fontane unterwegs schmunzeln 

Das Fontane-Jahr 2019 gleichwohl des Schriftstellers 200. Geburtstag liegt in der Vergangenheit. Deshalb blickt jedes Mitglied des Fontane Blogs noch einmal auf die dahingeschiedene Zeit zurück und erinnert sich an seinen einprägendsten Fontane-Moment. Mit einem kleinen gelben Büchlein in der Hand machte ich mich auf den Weg zur Uni. Noch etwas ermüdet, schlug ich die …

Lesen

Fontane: Ein Rückblick mit Ausblick

Das Fontane-Jahr 2019 gleichwohl des Schriftstellers 200. Geburtstag liegt in der Vergangenheit. Deshalb blickt jedes Mitglied des Fontane Blogs noch einmal auf die dahingeschiedene Zeit zurück und erinnert sich an seinen einprägendsten Fontane-Moment. Seit eineinhalb Jahren habe ich mich als Redaktionsmitglied des Fontane Blogs mit Fontanes Werk in einer Intensität beschäftigt, die mich mehr im …

Lesen

Mein Fontane-Jahr-Moment: Wie aus einer Uni-Veranstaltung eine Gemeinschaft wurde

Das Fontane-Jahr 2019 gleichwohl des Schriftstellers 200. Geburtstag liegt in der Vergangenheit. Deshalb blickt jedes Mitglied des Fontane Blogs noch einmal auf die dahingeschiedene Zeit zurück und erinnert sich an seinen einprägendsten Fontane-Moment. Irgendwo in Kleinmachnow zwischen hochaufragenden Bäumen, auf einem perfektgepflegten Rasengrün und an einem festgedeckten Gartentisch fand ich mich nebst den anderen meiner …

Lesen

Mein fontanesches Moment des Fontane-Jahres

Das Fontane-Jahr 2019 gleichwohl des Schriftstellers 200. Geburtstag liegt in der Vergangenheit. Deshalb blickt jedes Mitglied des Fontane Blogs noch einmal auf die dahingeschiedene Zeit zurück und erinnert sich an seinen einprägendsten Fontane-Moment. Bei der Tagung der Fontane Gesellschaft. Irgendwo auf einer Umleitung zwischen Neuruppin und Boltenmühle. Wir kamen von Molchow, wo wir den Glockenturm …

Lesen

Theodor Fontane und die Bahnen (6)

Eine verkehrsgeschichtliche Würdigung zum 200. Geburtstag des Dichters Zu Teil 5. Fenster mit Aussicht auf den „Verbinder“ Fontane wohnte von 1863 bis 1872 im ersten Stock eines Hauses in der Hirschelstraße (ab 1867 Königgrätzer Straße, heute Stresemannstraße) an der Ecke zur Dessauer Straße. Vom Fenster eines der Zimmer ging der Blick auf die Hirschelstraße. Hier …

Lesen

Mit Fontane durch die Mark Brandenburg

Angeregt durch das Fontane-Gedenken in diesem Jahr und angestoßen durch meinen Enkel Felix habe ich meine Fontane-Bücher hervorgekramt, mal wieder gelesen und im Sommer versucht, Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg auf dem Fahrrad nachzuempfinden. In Berlin aufgewachsen, war die Brandenburger Landschaft der vertraute Ort meiner Kindheit und Jugend, an dem ich Wochenenden und Urlaube …

Lesen

Walter Benjamin und Theodor Fontane. Eine Spurensuche

In Datenbanken und Handbüchern Obwohl beide große Schriftsteller und Beschreiber des Berlins des endenden 19. Jahrhunderts waren, wird ein literarisches Verhältnis zwischen Theodor Fontane und Walter Benjamin in der Forschung kaum berücksichtigt. Eine Datenbanksuche ergibt nur einen Artikel von David Darby über W. G. Sebalds Ringe von Saturn mit Bezug auf Fontanes Wanderungen sowie Benjamins …

Lesen

Theodor Fontane und die Bahnen (5)

Eine verkehrsgeschichtliche Würdigung zum 200. Geburtstag des Dichters Zu Teil 4. Mit Effi Briest zwischen Kessin, Hohen-Cremmen und Berlin Fontanes Roman Effi Briest war und ist Pflichtlektüre in höheren Schulklassen und damit auch Anlass für Aufsatzthemen und Prüfungsfragen. Aber wurde in der Schule jemals eine der Reiseszenen mit der Eisenbahn thematisiert, die sich im Roman …

Lesen

Fontane light und wohldosiert – Sechste Dosis

Von viel gelbem Papier und leichter Irritation meinerseits Muffins, Sekt und der Versuch einer Mittagspause Nachdem wir den letzten Raum passiert hatten, ging es wieder zurück in den wunderbar kühlen, neuen Gebäudeteil, wo wir uns noch jeder zwei Fontane-Buttons mitnehmen durften. Diese waren, wie sollte es auch anders sein, gelb-schwarz und mit Fontane-Zitaten versehen. Wir …

Lesen