Kategorie: Veranstaltungen

Ein Tagungstagebuch – Hinter den Kulissen der Theodor Fontane Gesellschaft

Vorbemerkung Die nachfolgenden Ausführungen widmen sich der 26. Jahrestagung der Theodor Fontane Gesellschaft und der erstmaligen Fontane Akademie, die vom 19. bis zum 22. September 2019 in der Fontane Stadt Neuruppin zelebriert wurde. Zu beachten ist, dass das Wort- und Bildmaterial einen gesonderten Blickwinkel auf die Geschehnisse der Tagung werfen – den Blick eines Mitarbeiters. …

Lesen

War Franz Fühmann auf den Spuren Fontanes?

Ein Abend – Drei Blickwinkel Meine Vorfreude auf den Besuch einer literarischen Veranstaltung war groß. Eine Zeit in meinem Leben gehörte es zu meinem Alltag solche Abende mit zu organisieren. Die Entscheidung, den Blick von Franz Fühmann und seine Sicht auf das Ruppiner Land zu Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Die Grafschaft Ruppin kennenzulernen, …

Lesen

Hans-Dieter Rutschs Mutmaßungen über Fontane

Für den Besuch einer Veranstaltung, die für den 17. Oktober, Beginn 19 Uhr, angekündigt und in der Natura Buchhandlung beworben wurde, verabredeten wir uns bereits Anfang August. Hans-Dieter Rutsch sollte im Bürgersaal des Kleinmachnower Rathauses aus seinem Buch Der Wanderer: Das Leben des Theodor Fontane lesen. Vier Mitglieder der Redaktion der Theodor-Fontane-Blogs leisteten sich die …

Lesen

Schmalhansküchenmeisterstudien versus Petitionsschriftstellerei

Theodor Fontane und der Berliner Zweigverein der Deutschen Schillerstiftung Bericht über den Vortrag in Caputh am 21. September 2019 Die Deutsche Schillerstiftung, gegründet 1859 in Dresden, war die erste föderal organisierte private Stiftung in den deutschen Ländern, ein Unternehmen in Sachen Demokratie, entstanden in den Jahren der Restaurationsepoche nach der Revolution von 1848. Zweck der …

Lesen

„Die Lady schritt zum Schloß hinan“ – Tanzperformance in Neuruppin und Lindow

Die Tanzperformance löst Fragen aus, Befremden. Was sind das für weiße Gestalten, die Augen verschattet, was bewegt sie? Langsam schreiten sie, scheinbar ziellos, ohne Orientierung, ergreifen Raum, bewegen sich eine Zeitlang darin, verschwinden wieder ins Nichts. Eine hat eine Fahne, eine fällt, liegt, richtet sich wieder auf. Eine trägt eine Schleppe, eine andere hält sie …

Lesen

Bilderlust und Autographen im Märkischen Museum

„Fontanes Berlin“ – Bericht von der Ausstellungseröffnung Am 19. September 2019 wurde im Märkischen Museum die Ausstellung „Fontanes Berlin“ eröffnet. Ich hatte mit einer Kabinettsausstellung gerechnet und optimistisch geschätzt, nach einer Stunde sind wir damit durch. Das sollte sich als Irrtum erweisen. Eine Stunde dauerten allein die Ansprachen. Es gab einiges zu sagen. Paul Spies, …

Lesen

Theodor Fontane in Wittstock – Impressionen von der Landesgartenschau

Beim Besuch der Landesgartenschau in Wittstock, die noch bis zum 6. Oktober 2019 läuft, begegnete mir – wie sollte es im Jubiläumsjahr anders sein – Theodor Fontane. Der Wegweiser durch die Schau versprach zwei Fontane-Gärten. Den ersten fand ich an die Stadtmauer gelehnt unter Schatten spendenden Bäumen. Unter dem Motto „Hier ist es gut sein“ …

Lesen

Kunst und Kultur unter freiem Himmel

Ein Natur- und Kulturerlebnis besonderer Art bietet der ostfriesische Stahlbildhauer Leonard Wübbena zu Ehren von Theodor Fontanes 200. Geburtstag in seinem etwa ein Hektar großen Skulpturengarten im beschaulichen Warfendorf Funnix im Harlingerland. Die Sonderausstellung „Fontane entdecken“ präsentiert während der Sommermonate (6. Juli bis 1. September) expressive Stahlplastiken bekannter zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler zu ausgewählten Beispielen …

Lesen

„Die Spatzen quirilierten auf den Telegraphendrähten“ – Jan Böttchers Stechlin-Collage

Die Spatzen quirilierten auf den Telegraphendrähten und aus dem Saatengrün stiegen die Lerchen auf. (Wie schön!) – und dabei spricht man immer von der Dürftigkeit und Prosa dieser Gegend. Von der weißen Bank zwei Bootslängen bis zu der Stelle, die mit Java telefoniert. Nur drüben aus dem  Kegel des Vesuv stieg ein dünner Rauch. Der …

Lesen

Theodor Fontane im Hans-Otto-Theater Potsdam – „Ich wollte, mein Gedicht könnte singen.“

Peter Härtling sprach diesen Dichterwunsch aus – „Ich wollte, mein Gedicht könnte singen“. Theodor Fontane wird er zum 200. Geburtstag erfüllt: in Potsdam in der Box der Reithalle des Hans-Otto-Theaters. Gedichte und Balladen werden von den beiden stimmkräftigen und sprachmächtigen Schauspielerinnen Franziska Melzer und Ulrike Beerbaum gesungen. Auch der Komponist der außergewöhnlich schönen Vertonungen, David …

Lesen