Schlagwort: Helmuth Nürnberger

Begegnungen mit Günter de Bruyn

Zum Programm unsres Fontane-Kreises gehörte von Beginn an, auch lebenden Schriftstellern näherzukommen, vor allem solchen, die sich Fontane besonders verbunden fühlten. Am intensivsten gestaltete sich unsere Beziehung zu Günter de Bruyn. Von ihm hatte ich Mitte der 1980er Jahre schon mehr gelesen als von Theodor Fontane. Berührte mich sein Erstling Der Hohlweg noch kaum, so nahmen …

Lesen

19. Januar 2021: Helmuth Nürnberger wäre heute 91 Jahre alt geworden

Während ich an meinem Beitrag für eine kleine Festschrift sitze, die sich dem 30-jährigen Bestehen der Theodor Fontane Gesellschaft widmet, fällt mir das heutige Datum ins Auge. Helmuth Nürnberger, dem dankbar zu sein die Fontane-Welt gute Gründe hat, wäre heute 91 Jahre alt geworden. Als er im November 2017 starb, reagierten die überregionalen Zeitungen mit …

Lesen

Lese-Empfehlung: Wolf Lepenies über Fontane

Zu einem abwechslungsreichen Blog gehören Lese-Empfehlungen. Prof. Dr. Wolf Lepenies, Soziologe, Autor zahlreicher einschlägiger Studien und langjähriger Direktor des Wissenschaftskollegs zu Berlin, hat zu Ehren von Peter-Klaus Schuster einen Fontane-Festvortrag gehalten. Die Anzeige der Stiftung Brandenburger Tor. Die Kulturstiftung der Berliner Sparkasse im Max Liebermann Haus lautete: Verehren, Bewundern und gelegentlich ein Nein: ‚So muss …

Lesen

… noch keine 199: Fontane-Biographien im Herbst 2018

Fontane, dem das Militärische zeitlebens ein Gegenstand von Interesse und dem dessen Jargon geläufig war, hätte vielleicht angesichts des „Jubeljahrs 2019“ formuliert: „Die Geschütze sind in Stellung gebracht.“ Und dann noch gleich eins draufgesetzt: „Was sag‘ ich – in Stellung gebracht, sie schießen auch schon los.“ Wem es friedlicher lieber ist, der wird von einem …

Lesen