Kategorie: Aktuelles

Der politische Fontane im Fontane-Archiv

Wer sich am 25. Oktober 2018 zur Abendstunde der Villa Quandt am Potsdamer Pfefferberg näherte, konnte über einen ungewohnten Auto-Fuhrpark staunen. Und wer die Stufen nahm zum Theodor-Fontane-Archiv, das in der Villa seit einigen Jahren seinen noblen Sitz hat, der stand unversehens im Kreis jener, die diese Kraftfahrzeugschau verursachten: Prof. Dr. Iwan D’Aprile (Universität Potsdam), …

Lesen

… noch keine 199: Fontane-Biographien im Herbst 2018

Fontane, dem das Militärische zeitlebens ein Gegenstand von Interesse und dem dessen Jargon geläufig war, hätte vielleicht angesichts des „Jubeljahrs 2019“ formuliert: „Die Geschütze sind in Stellung gebracht.“ Und dann noch gleich eins draufgesetzt: „Was sag‘ ich – in Stellung gebracht, sie schießen auch schon los.“ Wem es friedlicher lieber ist, der wird von einem …

Lesen

Premiere: EFFI im Theater An der Parkaue.

„Der Herr hat heute Kritik“ soll die Bedienstete Fontanes schon im Treppenhaus ungelegene Besucher abgefertigt haben. Das hieß: In den Königlichen Schauspielen auf dem Gendarmenmarkt war ein neues Stück gegeben worden, und der Theaterrezensent der Vossischen Zeitung hatte es zu besprechen. Offenbar ein Geschäft höchster Konzentration, nichts leichthin zu Erledigendes. Da liegen bei mir die …

Lesen

Fontane war mal in Buch

Viele wissen das. Wir haben etwas daraus gemacht.  Aktuelles aus Berlin-Buch. Mit dem Start in das Fontane-Jahr 2019 blicken wir, die Fontane-Freunde aus Berlin-Buch, auf fünf Jahre Arbeit „im Dienste“ der Theodor Fontane Gesellschaft und speziell der Propaganda für das Kapitel „Buch“ aus den Wanderungen durch die Mark Brandenburg (Bd. IV, Spreeland) zurück.   Das …

Lesen

Todestag kontra Geburtstag. Der Berliner Senat und Fontane.200

„Was macht eigentlich der Berliner Senat zum Fontane-Jubiläum 2019?“ Eine Frage, die angesichts der Potsdam-Brandenburgischen Umtriebigkeit immer wieder gestellt wird. Auch der Vorstand der Theodor Fontane Gesellschaft, die sich seit einigen Jahren schon mit einem „Fontane-Forum“ um den 200. Geburtstag ihres Autors kümmert, hat diese Frage gestellt – und zwar an die zuständige Stelle: den …

Lesen

Wolfgang Büttner liest Fontanes „Jenny Treibel“

Dreihundertsechsundneunzig Minuten Laufzeit: So lange benötigte Wolfgang Büttner (1912-1990) um Fontanes Berlin-Roman Frau Jenny Treibel (Berlin: F. Fontane 1893) in einem Tonstudio einzulesen. Dem Audio Verlag ist es zu danken, dass dieses Hördokument im März 2018 erneut aufgelegt wurde. Büttner ließ für den Schauspielberuf, den er bei Max Reinhardt am Berliner Deutschen Theater erlernte, sein …

Lesen

Effi geht – Premiere am Potsdamer Hans-Otto-Theater

Warum Fontanes Effi Briest so beliebt ist und welche Wandlungen dieser Roman in seiner nun bereits 1¼  Jahrhundert währenden Rezeptionsgeschichte durchlaufen hat, darüber ließe sich ein ganzes Buch schreiben. Darüber, was für Tode Effi stirbt oder auch wieder nicht stirbt, wieso Marianne Hoppe den Regisseur Gustav Gründgens heiratet und von diesem das Drehbuch einer Ehebruchsgeschichte …

Lesen

»rhinland fontane« – Poetische Bilderwanderungen Nr. 2

Halbe Strecke für das Filmprojekt von Bernhard Sallmann Das Kino Krokodil in der Greifenhagener Straße war der Ort für die festliche Berlin-Premiere von Bernhard Sallmanns zweitem Fontane-Film »rhinland fontane«. Mit Wodka und Maräne feierte das Publikum des kleinen traditionsreichen Szene-Kinos am 16. April den Filmemacher Sallmann und sein Werk. Der geborene Österreicher, der als freier …

Lesen