„Die Wirklichkeiten fangen an“ – Hans-Peter Fischer im Interview

Sucht man in der Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft nach Einträgen zu Fontanes „Berliner Alltagsgeschichte“ Irrungen, Wirrungen (1888), so wird man mit einer erschlagenden Vielzahl an Sekundärtexten konfrontiert. Kurzum; der Roman scheint ein beliebter Forschungsgegenstand zu sein. Einer der neusten Einträge gilt Hans-Peter Fischer. Jener fügte 2019 eine fast fünfhundertseitige, gar ungewöhnliche Studie in die …

Lesen

Veranstaltung TFG-Sektion Berlin, 16. März 2020 – Absage

Nein, der Schreckensvirus lässt auch  die Theodor Fontane Gesellschaft nicht leichtsinnig werden: Am Montag, 16. März 2020, 18.00 Uhr hatte die Berliner Sektion den Fontane-Kenner und Schauspieler Alexander Bandilla (Berlin) zu einem Vortrag über „Fontane und die Technik“ eingeladen. Doch nach ernstem Wägen hat sich die Sektionsleitung entschließen müssen, diese Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt …

Lesen

„Effi“ im Heinrich-Hertz-Gymnasium – ein Besuch

Es liegt eine Weile zurück, bald zwei Jahre. Da fuhr ich auf der S-Bahnstrecke zwischen Friedrichshagen und Ostkreuz allmorgendlich in guter Gesellschaft: junge Leute, 9., 10. Klasse, die über ihre Schule sprachen als einen guten Ort. Sie besuchten das Heinrich-Hertz-Gymnasium, eine Bildungseinrichtung mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil. Manchmal hatten sie ihre Instrumente dabei, Cello, Gitarre und Klarinette. …

Lesen

Mit Fontanes Romanen auf einer Zeitreise durch Berlin – Die Ausstellung „Fontanes Berlin“ im Märkischen Museum

Vor einiger Zeit erhielt ich mit einem Seminar eine Führung durch die Ausstellung  „Fontanes Berlin“ im Märkischen Museum von der Kuratorin Bettina Machner, der Sammlungsbetreuerin der literaturgeschichtlichen Abteilung des Märkischen Museums. Dieser Artikel leistet einen Rückblick meines Besuches.   Hochverehrter Herr,  der Beifall, den Sie meinem Buche „Larenopfer“ zollen bereitet mir große und innige Freude, zumal er von …

Lesen

Die „Fontane-Umsatz-Lokomotive“ im Buchhandel ist am Ziel

Die Vorbereitung der Verlage auf das Jubiläumsjahr zur Ehrung des Dichters war mit 67 Neu- und Wiederauflagen klar ablesbar. Es gab 27 Veröffentlichungen im Jahr 2018 und 40 Veröffentlichungen im Jahr 2019. So wurden zum Beispiel die Auswahl aus dem Ehebriefwechsel zwischen Emilie und Theodor Fontane Die Zuneigung ist etwas Rätselvolles, Aufbau Verlag Hardcover, in …

Lesen

Ein ruhiger Moment mit Fontane

Das Fontane-Jahr 2019 gleichwohl des Schriftstellers 200. Geburtstag liegt in der Vergangenheit. Deshalb blickt jedes Mitglied des Fontane Blogs noch einmal auf die dahingeschiedene Zeit zurück und erinnert sich an seinen einprägendsten Fontane-Moment. Ich weiß noch, wie ich Anfang letzten Jahres auf Schnee gehofft habe, wie erst der Geburtstag meiner Oma und dann der meiner …

Lesen

Mit Fontane unterwegs schmunzeln 

Das Fontane-Jahr 2019 gleichwohl des Schriftstellers 200. Geburtstag liegt in der Vergangenheit. Deshalb blickt jedes Mitglied des Fontane Blogs noch einmal auf die dahingeschiedene Zeit zurück und erinnert sich an seinen einprägendsten Fontane-Moment. Mit einem kleinen gelben Büchlein in der Hand machte ich mich auf den Weg zur Uni. Noch etwas ermüdet, schlug ich die …

Lesen