Schlagwort: Effi Briest

Der Nordlandsmensch im Süden Europas. Theodor Fontanes Reisen nach Italien

Fontane in Italien? Der Theodor Fontane, der für seine Beschreibungen der Mark Brandenburg bekannt ist und eher als anglophiler Mensch beschrieben werden würde? Ebendieser Theodor Fontane hat sich die Möglichkeit nicht nehmen lassen, nicht nur einmal sondern zweimal das Land im Süden Europas, das mittlerweile unter anderem für seine kulinarischen Köstlichkeiten geliebt und berühmt ist, …

Lesen

„Ängstlichkeitsprovinz“. Fontane 2019 im Bundeskanzleramt

Offen gestanden, dieser Blog-Beitrag existierte nicht, gäbe es neben der Rezeption im Lesesaal der Bibliothek im Marbacher Deutschen Literaturarchiv keine kleine Kiste mit abgelegten Büchern und Broschüren zum Verschenken. Besonders eifrige Archivbenutzer verpönen es, natürlich, die dort ausgesonderten Publikationen durchzusehen. Sie wissen, für sie kann da nichts dabei sein. Wer Sahnetorte gewöhnt ist, greift nicht …

Lesen

Jürgen Quasners Briefe an Theodor Fontane III. – Betreff Fjodor Dostojewski

Datum: 29. Oktober 2021 um 13:45 Betreff: Russisches Lieber Herr Fontane, ich habe mich verpflichtet gefühlt, zu Dostojewskis 200. Geburtstag zu gratulieren. Mehr Expressivität als er kann man in einem Roman wohl nicht bieten, wo alles hochkocht wie zur Zeit auf La Palma. Die Romane Dostojewskis strengen mich an, Ihre viel weniger. Bei Ihnen fühle ich mich gut …

Lesen

Jürgen Quasners Briefe an Theodor Fontane I.

Datum: 14. September 2021 um 09:35 Betreff: Jenny Treibel und die Deutschkurse Lieber Herr Fontane, ein einziges Mal hat mich die Textauswahl für das Abitur in Deutsch beglückt, und zwar mit dem Pflichtthema Frau Jenny Treibel für die Grundkurse, von Kollegen auch Grunzkurse genannt. Diesen aparten Text mit mehreren Highlights – in Spanien jetzt wohl als hilites …

Lesen

Vom „Innstetten-Syndrom“ – Fontane in Uwe Johnsons „Skizze eines Verunglückten“

Ein schmales Nebenwerk Über Uwe Johnson und Theodor Fontane wurde hier auf dem Blog erst kürzlich berichtet. Es ging um Johnsons Hauptwerk Jahrestage und die Schulunterricht-Episode aus dem vierten Band. Und natürlich auch um den entsprechenden Prätext des Unterrichts: Fontanes Schach von Wuthenow. Überdies wurden weitere, tiefergehende Verweise angerührt aber nicht ausgeführt. Ein Verweis, der …

Lesen

Fontane-Schulen in Neuruppin und Fontane im DDR-Deutschunterricht

Die Kreiskalender Ostprignitz-Ruppin von Peter Pusch bergen eine Vielzahl an aufschlussreichen Informationen. Bei Recherchen zur Neuruppiner Stadtgeschichte kamen mir in der Ausgabe für 2003 einige Vermerke zu Fontane-Ereignissen während der DDR-Zeit unter. Peter Pusch hatte sie mit anderen Begebenheiten zu einer Neuruppin-Chronik von 1970 bis 1990 zusammengestellt. Als Quelle nutzte er u. a. die Märkische …

Lesen

Die Macht des Satirikers: Jan Böhmermanns „Effi Briest“.

Zum Video und weiteren Beiträgen gelangen Sie hier. Die „Letzte Stunde vor den Ferien“ ist sicherlich vielen bekannt. Jan Böhmermanns Kurzfilme über die deutschen Klassiker wie Goethes Faust, Fontanes Effi Briest oder Dürrenmatts Die Physiker kommen vor allem beim jungen Publikum gut an. Klar, der kanonisierte Klassikerroman ist gern gesehen auf dem Lehrplan, bei den …

Lesen

Dorothea Keulers Effi B.

„Mit Effis Leiden und Sterben war ich nie so recht einverstanden. Es ärgerte mich, wie diese bedauernswerte Frau alle Emanzipationschancen ignorierte.“ (S. 236), schrieb Dorothea Keuler in das Nachwort ihres Romans Die wahre Geschichte der Effi B. Heutzutage gibt es mehrere Möglichkeiten, sich über Literatur zu informieren und auszutauschen. Neben literarischen Zeitschriften, Leserunden und Literaturblogs …

Lesen

Fontanes „Effi“ in der Schule – Blumen für Nicola Kuhn

Im Kulturteil des heutigen Tagesspiegel (13. Januar 2021) geht es einmal wieder um Schulpflichtlektüre. Offenbar schlägt Homeschooling zwischen den beiden Ufern Schule und Elternhaus unvermutet Aufmerksamkeitsbrücken, reizvoll, sie zu begehen und dabei ins Gestern zu geraten. „Erinnerungen an Bücher, die man damals im Unterricht las – und die heute noch zählen und quälen“. Redakteurinnen und …

Lesen